Makramee Lexikon

Schmuckstücke mit Makramee-Technik herzustellen macht viel Spaß und durch verschiedene Knüpftechniken sowie die Kombinationsmöglichkeiten mit den unterschiedlichsten Perlen, Schmuckanhänger, Schmuckverschlüsse und Kettenverschlüsse kannst Du leicht kreative und wirkungsvolle Armbänder, Halsketten oder Schlüsselanhänger selber machen. Die Knüpftechnik Makramee stammt aus dem Orient und gelangte mit den Mauren über Spanien nach Europa. (Spanisch „macramé“ stammt vom arabischen „migramah“ ab.) Im Makramee Lexikon möchten wir Dir Knotentechniken und Anwendungsbeispiele vorstellen. Das wohl bekannteste Makramee Schmuckstück ist das Shamballa Armband. Artverwandte Techniken sind Paracord, Scoubidou und Flechten

Makramee-Muster: Weberknoten

Mit der Makramee-Muster: Weberknoten Technik (auch Paracord Knoten) lassen sich ganz einfach schöne und klassische Makramee-Armbänder knüpfen. Das gezeigte Armband aus dem …

Makramee-Rippenknoten

Makramee-Rippenknoten

Makramee-Grundknoten: Rippenknoten Neben der Makramee-Technik die auf halben Knoten basiert, gibt es einen weiteren Makramee-Grundknoten: ein halber Schlag links gelegt (A) und …

Makramee-Halbknoten und Shamballa

Makramee-Halbknoten und Shamballa

Schmuckstücke mit Makramee-Technik herzustellen macht viel Spaß und durch verschiedene Knüpftechniken sowie die Kombinationsmöglichkeiten mit den unterschiedlichsten Perlen kannst Du leicht kreative …